Rückruf vereinbaren
persönliche Studienberatung 0800 3317584 (Mo.-Fr. 9-18 Uhr)

Streit um die Promotion

Blogbeitrag von Dr. Udo Thelen

An vielen klassischen Forschungsuniversitäten hält man angewandte Promotionsstudiengänge (“professional doctorates”) immer noch für einen doppelten Widerspruch. Zum einen ist eine Promotion im deutschsprachigen Wissenschaftsraum – dem tradierten Verständnis folgend – per se dem reinen Streben nach Erkenntnis verpflichtet. Sie dient der Erweiterung des Wissensbestandes einer Fachdisziplin, nicht dessen Anwendung. Zum anderen halten viele schon den Begriff ‘Studium’ in Verbindung mit einer Promotion für unpassend: zu viel Struktur, zu viel Anleitung, zu wenig Wissenschaft.
Weiter lesen: udo-thelen.com/blog/

nach oben